Staatsminister a.D., Landtagskandidat, Liste 5 Platz 12 Martin Zeil

Mut zur Verantwortung - Bayern kann es besser

Kompetenz in den Landtag für Weilheim-Schongau und ganz Oberbayern

Über mich


Oberbayer, geboren in München, Familienvater, Rechtsanwalt, Staatsminister a.D., Träger des bayerischen Verdienstordens und Liberaler aus Leidenschaft

Kurzlebenslauf

Neben meinem Beruf habe ich mich 18 Jahre lang als Gemeinde- und Kreisrat, stellv. Landrat und 2.Bürgermeister für die Anliegen der Menschen in meiner Heimat eingesetzt. Als Mitglied des Deutschen Bundestages habe ich die Interessen der bayerischen Bevölkerung in Berlin vertreten. 2008 bis 2013 steuerte ich den Freistaat Bayern als Wirtschaftsminister erfolgreich durch die schwerste Finanz- und Wirtschaftskrise der jüngeren Geschichte.

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Ich stehe für eine Politik der Sozialen Marktwirtschaft, für Mittelstand, Innovation und Digitalisierung, moderne Infrastruktur und weltbeste Bildung

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Hier finden Sie aktuelle Informationen zur bayerischen Landtagswahl 2018: Positionen, Veranstaltungen, Termine und Statements.

Ludwig Erhard ist heute aktueller denn je. Alles was verteilt wird, muss vorher erwirtschaftet werden. Dafür müssen wir auf den Wettbewerb auf dem Markt setzen. Von dieser klaren Geisteshaltung ist die Schwarz-rote Chaos-Koalition in Berlin leider meilenweit entfernt. Beide Stimmen für die Freien Demokraten bei der bayerischen Landtagswahl am 14. Oktober 2018 werden ein deutliches Signal nach Berlin senden. #70JahreSozialeMarktwirtschaft #FrischesBayern #LiberalitasBavariae #BayernZukunft #LiberaleGeisteshaltung #Maximilianeum2018 #DerStaatistnichtderbessereUnternehmer

Die Soziale Marktwirtschaft war seit ihrer Einführung durch Ludwig Erhard vor 70 Jahren immer wieder Anfeindungen und Kritik ausgesetzt. Dass dabei der Neoliberalismus die Wiege der Sozialen Marktwirtschaft ist, wird immer wieder verkannt. Mit den Grundlagen der Sozialen Marktwirtschaft habe ich mich auch in meinem vom Ifo-Institut veröffentlichten Vortrag ausführlich auseinandergesetzt. »Ja, die Marktwirtschaft ist noch sozial«, und sie wird es in noch größerem Maße sein, wenn wir ihre Prinzipien ernst nehmen und mit Mut und Voraussicht danach handeln. #70JahreSozialeMarktwirtschaft #FrischesBayern #LiberalitasBavariae #BayernZukunft #LiberaleGeisteshaltung #Maximilianeum2018 #DerStaatistnichtderbessereUnternehmer

www.cesifo-group.de
(cesifo-group.de)

Heute vor 70 Jahren hat Ludwig Erhard mit der Aufhebung der staatlichen Preisbindung und der Einführung der D-Mark die Soziale Marktwirtschaft begründet. „So viel Freiheit wie möglich, so viel Staat wie nötig“.– von diesen Grundprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft sind wir in Zeiten einer von staatsgläubigen Parteien gebildeten Regierung meilenweit entfernt. Überall mischt sich der Staat ein anstatt sich auf seine Kernaufgaben zu konzentrieren, überall denken sich regulierungswütige Politiker neue Erziehungsmaßnahmen für die angeblich so unmündige Bevölkerung aus anstatt auf die Kreativität und die Selbstbestimmung der Menschen zu vertrauen. Der 70. Geburtstag der Sozialen Marktwirtschaft sollte Ansporn sein, die Herausforderungen unserer Zeit mit dem Mut eines Ludwig Erhard anzunehmen und unser Land und seine Menschen mit einer ehrgeizigen Reformagenda von den Fesseln der Angst, der Bürokratie und des Kleinmuts zu befreien. #70JahreSozialeMarktwirtschaft #LiberalitasBavariae #BayernZukunft #LiberaleGeisteshaltung #Maximilianeum2018 #DerStaatistnichtderbessereUnternehmer

Mein politischer Werdegang


Seit 1974 engagiere ich mich als Liberaler für unseren Freistaat: als Kommunalpolitiker, Abgeordneter in Bund und Land sowie als Wirtschaftsminister

  • -1974

    Eintritt in die FDP

    Freiheit und Verantwortung, Weltoffenheit und Bürgerrechte sowie das bayerische Lebensgefühl "Leben und leben lassen" - dafür steht die FDP.
  • 1981

    Landesvorsitzender der Jungen Liberalen in Bayern

  • 1990

    Mitglied im Gemeinderat Gauting sowie Sprecher der Fraktion FDP und Parteifreie

  • 1994

    Bezirksvorsitzender der FDP Oberbayern

  • 2005

    Wahl in den Deutschen Bundestag

  • 2007

    Generalsekretär der FDP Bayern

  • 2008

    Spitzenkandidat der FDP für die Landtagswahl

  • 2008

    Mitglied des Landtags, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und Stellvertretender Ministerpräsident

In Kontakt bleiben


Was bewegt Sie? Welche Themen soll ich für SIe im bayerischen Landtag voranbringen?

RA Martin Zeil
Leopoldstraße 175
80804 München
Deutschland